nebenan.de

Die im städtischen Raum bereits seit 2016 etablierte Nachbarschaftsplattform nebenan.de mit ihren über eine Millionen Nutzer*innen, konnte bisher im ländlichen Raum kaum Fuß fassen. Die Plattform erfüllt höchste Datenschutzstandards und operiert auf der hyperlokalen Ebene nur mit Klarnamen, was sie für die Dorfgemeinschaften im Sinne von „unter uns“ interessant macht.
Als digitales Werkzeug dient sie im städtischen Raum dazu, Nachbarn und Nachbarschaft kennen zu lernen, Nachbarschaftshilfe zu fördern und der Anonymisierung innerhalb der Städte entgegen zu wirken. In unseren Modelldörfern mit erweiterter Dörferkulisse werden mit ihrer Einführung andere Hoffnungen verknüpft: bessere Organisation des Ehrenamts und der Vereinsarbeit und die Vernetzung der Dörfer untereinander. Neuzugezogenen könnte sie die Integration in das Dorf- und Vereinsleben erleichtern und Weggezogenen helfen, den Kontakt auch über Distanzen zu halten.
Zum Jahreswechsel 2018/19 startete die Kampagne „Dein Dorf“ zur Einführung der Nachbarschaftsplattform nebenan.de in der Dörferschiene: Raumland, Dotzlar, Arfeld, Richstein/Puderbach und Niederlaasphe. Bereits im ersten Monat registrierten sich über 300 Personen!